Die Teilnahme


Es gibt zwei Wege der Teilnahme am Wettbewerb "DER BAYERISCHE MITTELSTANDSPREIS 2021":

  1. Sie werden uns von einem unterstützenden Partner oder Institution als verdientes preiswürdiges bayerisches Unternehmen empfohlen und vorgeschlagen. 
  2. Oder Sie ergreifen selbst die Initiative und bewerben sich für den Wettbewerb, indem Sie den Fragebogen zur Teilnahme anfordern und sich zum Wettbewerb anmelden. 

Über folgende Institutionen, Verbände und Personen können Sie vorgeschlagen werden:

 

• durch die vbw-Vereinigung der bayerischen Wirtschaft,

• durch die HAM (Hochschule für angewandtes Management) und deren Regionalpartner,

• durch den Wirtschaftsbeirat Bayern,

• durch ehemalige Preisträger des Bayerischen Mittelstandspreises,

• durch die Verbandsgruppe Wir Eigentümerunternehmer

 

 

ACHTUNG: Für den Preis der Studierenden „New Work – New pay“ ist eine gesonderte Anmeldung notwendig!


DER BEWERBUNGSPROZESS


1

Sie werden von einem der Partner vorgeschlagen und empfohlen oder melden Ihr Unternehmen selbst an. Dazu füllen Sie einfach unsere Anmeldung aus. Abgefragt werden hier im ersten Anmeldeschritt nur Ihre Kontaktdaten.

 


2

Im zweiten Schritt werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie erhalten von uns ein ausfüllbares pdf mit Fragen zu Ihrem Unternehmen. Das Formular senden Sie uns bitte per Mail oder Post zurück.


3

Wir stellen ggf. ausgewählte Bewerber und Vorgeschlagene auf unserer Internetseite vor. Bitte senden Sie uns mit dem Bewerbungsformular hierzu 4-5 Sätze zu, die Ihr Unternehmen informativ kurz beschreiben. Zusätzlich veröffentlichen wir gern auch Ihr Firmenlogo.


4

Unternehmen, die für den Bayerischen Mittelstandspreis nominiert werden, also in die Endausscheidung vorrücken, dürfen das Logo „Der Bayerische Mittelstandspreis – wir sind nominiert“ verwenden.


5

Ab dem 30. Oktober 2021 werden wir Sie informieren, ob Sie zu den Gewinnern des 13. Bayerischen Mittelstandspreises gehören.